Viel Bewegung, gemeinsames Wirtschaften, Lernen im Freien, fächerübergreifende Praxis
Vertiefende Workshops statt kurzer Einheiten
Interaktive Dialoge statt Frontalunterricht
Pädagogen als vertraute, unterstützende Beobachter
Reflexion statt Benotung
Volle Integration auch von Kindern mit besonderen Bedürfnissen

Unser Bildungskonzept ist stärkenorientiert und wird somit altersunabhängig auf den aktuellen Wissensstand der Kinder abgestimmt.
Anstelle von Noten und Prüfungen gibt es ein fein getakteten Beobachtungssystem. Die bunte Mischung aus motivierten Pädagogen und erfahrenen, praxisorientierten Herzensmenschen sorgt mitunter dafür, dass wir uns ganz besonders auf den Schulstart im Herbst 2019 freuen.

Anmeldeformular Schule

Schulgebäude

Adresse: Edling 42, 9125 Kühnsdorf
Wir sind dabei das Schulgebäude in Edling zu übernehmen, das bis Ende dieses Schuljahres noch als Volksschule geführt wird. Es ist für unsere Anforderungen ideal und auch die Lage sagt uns zu.
Einige Daten zum Schulgebäude:

  • ca. 7.500 m² Grundstücksgröße für Bewegungsfläche und zur Bewirtschaftung als Permakulturgarten zu Bildungs- und Versorgungszwecken
  • 4 große ehemalige Schulklassen
  • 2 kleinere ehemalige Schulklassen
  • 2 große Aulen
  • 1 Pädagogenraum
  • 1 Küche
  • 2 Lagerräume
  • 1 Werkraum
  • 1 Turnsaal & Veranstaltungsraum
  • 2 Umkleiden
  • 1 Duschraum

Schulgeld

Das können wir noch schwer konkret beantworten. Wir möchten uns bei ca. 300 bis 350 Euro einpendeln. Es kommt auf folgende Faktoren an:

  • Die Anzahl der Schüler
  • Die Anzahl der Fördermitglieder (Sponsoren, Firmen)
  • Die Höhe der öffentliche Fördergelder
  • Die Höhe der Schulausgaben (Gebäude, Honorare, Lehrmittel usw.)

Elternmitarbeit

Damit der Schulalltag in der Wahlnuss-Schule reibungslos funktioniert, Projekte von den SchülerInnen umgesetzt und Haus und Garten in vollen Zügen genutzt werden können, braucht es viele helfende Hände.
So werden auch die Erwachsenen in der Wahlnuss-Schule gefordert und helfen durch Elternarbeit die Lernumgebung ihrer Kinder aktiv mitzugestalten.

Folgende Aufgabenbereiche sind für die Elternarbeit angedacht:

  • Instandhaltung von Haus und Garten
  • Herstellung und Wartung der Materialien
  • LehrerInnenvertretung, Ausflugsbegleitung, Fahrdienste bei Ausflügen
  • Einkäufe für Werkraum, Küche und Jause
  • Reinigung der verschiedenen Bereiche im Haus
  • Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring
  • Organisation und Mithilfe bei Festen und Veranstaltungen

Die gemeinsame Arbeit in der Schule soll natürlich auch Spaß machen und Raum für Gespräche und Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern bieten. Jeder darf seine individuellen Fähigkeiten zum Einsatz bringen und vielleicht auch selber noch Neues entdecken und lernen. Das Ausmaß der zeitlichen Investition wird natürlich individuell sein, je nachdem, wieviel Zeit aufgebracht werden kann.

Aufnahmeprozess

  • Kontaktaufnahme der Eltern mit der Schulleitung
  • Gespräch mit dem Pädagogenteam
  • Schnuppertag oder -woche (bei späteren bestehendem Schulbetrieb) mit Hospitation der Eltern
  • Feedback-Gespräch
  • Einsteigerworkshop – Teilnahme der Eltern
  • Aufnahme mit 8-wöchigem Probevertrag
  • Wenn nach 8 Wochen Eltern, Kind und Pädagogen zufrieden sind, kann es den Besuch der Wahlnuss-Schule fortführen.

Sollte einer der Parteien unzufrieden mit dieser Kooperation sein, wird mit Ende der 8 Wochen jegliche Zahlungspflicht der Eltern aufgehoben und das Kind darf in die für seinen Wohnort zuständige Schule wechseln.

Pädagogen

Prof. Ivana Lah
Prof. Ivana Lah

Prof. Ivana Lah

Leiterin des Bildungsprojektes • Kleinkinderzieherin in der Spielgruppe • Native-Speakerin Slowenisch • Professorin für Deutsch und Deutsch als Fremdsprache • Deutsche Literatur • Kunst und Musik

Ich bin stolz darauf, in der Wahlnuss-Schule die Möglichkeit bekommen zu haben, zusammen mit Kindern durch alternative Methoden das Wissen zu erobern und ihnen anzubieten, die (Fremd-)Sprache intuitiv zu erlernen. Ich finde es großartig, dass Kinder und Pädagogen wie ein Team das gemeinsame Ziel verfolgen dürfen: die Freude am Lernen. In unserer Spielgruppe werden sich Kleinkinder geborgen wie zu Hause fühlen, wo ihre Neugierde keine Grenzen kennt.

Lieblingszitat:
Jeder Mensch hat seine eigene Sprache. Sprache ist Ausdruck des Geistes. (Novalis)

Ausbildung / Erfahrung:
Professorin der deutschen Sprache mit Erfahrung als Lehrerin im Volksschul- und Mittelschulbereich (Gymnasium) und als Sprachtrainerin für Deutsch als Fremd-/Zweitsprache; Kleinkinderzieherin mit Erfahrung als Kindergartenhelferin im mehrsprachigen Kindergarten;

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
3-15-jährige Kinder

Eigene Kinder:
0 + 3 + 5 Jahre alt

BEd Melanie Saier
BEd Melanie Saier

BEd Melanie Saier

Deutsch • Englisch • Kosmische Erziehung (Wissen um Gesellschaft & Natur) • Mathematik • Musik • Handarbeit • Bewegung & Sport

Ich freue mich sehr, ein Teil der Wahlnuss-Schule sein zu dürfen und mit dem tollen multidisziplinären Team zusammenarbeiten zu können. Mir ist es wichtig, die Kinder in Ihrem Selbstbewusstsein und Selbstwert zu stärken, ihre individuellen Stärken zu fördern und sie für das freiwillige lustvolle Lernen zu begeistern- und all dies mit einem liebevollen, respektvollen Miteinander. Ich möchte den Kindern gerne meine Verbundenheit zur Natur weitergeben. In der Wahlnuss-Schule ist es durch die wunderschöne ländliche Umgebung, dem tollen Wald und dem von den Kindern selbstangelegten Waldgarten möglich, von und mit der Natur zu lernen und zu wachsen.

Lieblingszitat:
“Das habe ich noch nie vorher versucht. Also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe!” (Astrid Lindgren- Pippi Langstrumpf)

Ausbildung / Erfahrung:
Volksschullehramt, Sonderschullehramt, Sprachheilpädagogin, „Unterstützte Basisversorgung“- Ausbildung (Behindertenbereich), WALDpädagogin, Gründerin des Kleingewerbes „pieps handmade“, derzeit laufende Montessori-Ausbildung

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
6-10-jährige Kinder

Nadja Trauner
Nadja Trauner

Nadja Trauner

Stellvertretende Schulleitung • Deutsch • Englisch • Italienisch • Kosmische Erziehung (Wissen um Gesellschaft & Natur) • Mathematik • Musik • Handarbeit • Bewegung & Sport

„Ich unterrichte meine Schüler nie, ich versuche nur, Bedingungen zu schaffen, unter denen sie lernen können.“ (Albert Einstein)
Die harmonische Entfaltung von Kindern ist ein natürlicher, sehr individueller und darum auch langsamer Prozess. Mein Aufgabe als Pädagogin sehe ich darin, die richtigen Bedingungen für das Lernen zu schaffen, aber nicht, den Prozess an sich zu beschleunigen. So lernen Kinder, auf ihren eigenen Füßen zu stehen und nicht ihr Leben lang von äußerer Führung abhängig zu sein. Denn Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht.
Kinder sollen in der Lage sein, sich die Welt durch eigenes Handeln, durch Ausprobieren, Experimentieren und Spielen selbst zu entdecken. Sie sollen nicht nur sehen und hören, sondern fühlen, betasten, schmecken, riechen, mit ihren Händen und ihrem Körper erfassen und somit ganzheitlich lernen können.

Lieblingszitat:
Wenn ich nur darf, wenn ich soll, aber nie kann, wenn ich will,
dann mag ich auch nicht, wenn ich muss.
Wenn ich aber darf, wenn ich will, dann mag ich auch, wenn ich soll,
und dann kann ich auch wenn ich muss.
Denn schließlich: Die können sollen, müssen wollen dürfen. (Johannes Conrad)


Ausbildung / Erfahrung:
Volksschullehrerin, derzeit im Aufbaustudium zum Master, 4-jährige Berufserfahrung, Übungsleiterin Fechten

Eigene Kinder:
0 + 5 Jahre alt

Mario Molina-Kescher, Doktor der Naturwissenschaften (PhD)
Mario Molina-Kescher, Doktor der Naturwissenschaften (PhD)

Mario Molina-Kescher, Doktor der Naturwissenschaften (PhD)

Naturwissenschaften (Geologie, Chemie, Biologie und deren Zusammenhänge) • Permakultur • Garten • Wald • Spanisch

Gebürtiger Spanier mit kärntnerischen Wurzeln, verheiratet und Vater eines kleines Sohnes. Ich bin am Land aufgewachsen und ständig mit unterschiedlichen Kulturkreisen in Kontakt gewesen. In den letzten 15 Jahren habe ich u. a. in Spanien, Mexiko und Deutschland gelebt. Dort habe ich Naturwissenschaften studiert mit Schwerpunkt auf Klima, diesbezüglich war ich danach tätig in der Forschung und Publikation. Seit 3 Jahren leben wir im schönen Kärnten, wo wir Permakultur Methoden untersuchen, um dem Klimawandel entgegenzuwirken (mehr dazu unter koflerkali.wordpress.com). Zurzeit unterrichte ich auch an der Alpen-Adria Universität, Klagenfurt.
Ich beabsichtige, meine Kenntnisse in den Naturwissenschaften an jüngere Generationen weiterzugeben, um zu einer nachhaltigen Existenz des Menschen auf diesem Planeten beizutragen.

Lieblingszitat:
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand. (Charles Darwin)

Ausbildung / Erfahrung:
Selbständiger Wissenschaftler, Klimaforscher und Gründer des Permakultur Projektes KOFLER KALI

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
6-15-jährige Kinder

Eigene Kinder:
4 Jahre alt

Mag. Edin Čosič
Mag. Edin Čosič

Mag. Edin Čosič

Pädagoge und Kooperationspartner • Projekt Vernetzter Unterricht (VU) in der Sekundaria • Schwerpunkt Geographie • Schulentwicklung & -entfaltung • Persönlichkeitsentwicklung & -entfaltung • Berufsorientierung

Als Präsident des Vereines „Zukunfts(T)raum“ ist es mir ein Anliegen die Gesellschaft und insbesondere Kinder & Jugendliche zu unterstützen eine selbstbestimmte und selbstbewusste Zukunft zu gestalten. Ich bin sehr erfreut im heurigen Schuljahr 2020/2021 gemeinsam mit der Wahlnuss-Schule eine Kooperation einzugehen, um dieses Ziel zu erreichen.

Im Wahlnussteam gefiel mir von Anfang an die Teamfähigkeit und das strukturierte Arbeiten. Jeder hat seine Aufgabengebiete und genug Freiraum, um sich persönlich zu entfalten. Das visionäre Vorstandsteam lebt die Vereinsleitlinie „Mit Herz und Hirn“ tagtäglich und das macht gleichzeitig Hoffnung & Spaß auf mehr.

Lieblingszitat:
„Der bewusst erlebte Weg ist das Ziel“ (Harald Pachner, CEO GESU Institut Graz)

„Ob Du denkst, Du kannst es oder Du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten“ (Henry Ford, US-amerikanischer Erfinder und Automobilpionier)


Ausbildung / Erfahrung:
Lehramt für Italienisch & Geografie an der UNI Klagenfurt, Dipl. Mentaltrainer (Business-Mentaltrainer), B-Lizenztrainer für Fußball und Futsal, Angehender Dipl. Ernährungstrainer

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
10-15-jährige Kinder

Eigene Kinder:
3 + 5 Jahre alt

Renate Spiss, BEd
Renate Spiss, BEd

Renate Spiss, BEd

Ernährung und Haushaltslehre • Ergänzende Lernbegleitung

“Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge. Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt.” (Gerald Hüther)

Dieses Zitat von Gerald Hüther passt, meines Erachtens, einfach perfekt zur Wahlnuss-Schule 😁

So will auch ich mit meinem Wirken den Kindern Aufgaben geben, an denen sie wachsen können, ihnen ein Vorbild sein, an dem sie sich orientieren können und das alles in der wertschätzenden Gemeinschaft und Geborgenheit der Wahlnuss-Schule.

Bezogen auf meinen Fachbereich Ernährung und Hauswirtschaft liegt es mir besonders am Herzen die Kinder mit meiner Freude und Begeisterung am Kochen, Backen und Veredeln hochwertiger Bio-Lebensmitteln anzustecken. Dazu gehört natürlich auch so manche “Kleckserei” 😉

Lieblingszitat:
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind. Einige können höher fliegen als andere, aber jeder Einzelne fliegt so gut er kann. Vergleiche sie nicht untereinander, denn jedes Kind ist anders. Jedes Kind ist etwas ganz Besonderes, jedes Kind ist einzigartig und wundervoll. (Verfasser unbekannt)

Ausbildung / Erfahrung:
Studium Ernährungspädagogik (PH Steiermark), seit 2018 Produktentwicklung und -produktion sowie Sekretariat Firma Kräuterkult e.U.

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
3-15-jährige Kinder

Eigene Kinder:
3 + 5 + 8 Jahre alt

Anton Lah
Anton Lah

Anton Lah

Sport • Teambuilding • Schilehrer

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
6-15-jährige Kinder

Eigene Kinder:
0 + 3 + 5 Jahre alt

Maria Ramšak
Maria Ramšak

Maria Ramšak

Gründungsmitglied des Wahlnuss-Projekts und Hauptansprechpartnerin für Eltern, Pädagogen und Schüler • ergänzende Lernbegleitung mit Montessori-Materialien • Ethik • Soziale Kompetenzen • Geschichte und Sozialkunde mit politischer Bildung

Meine Liebe zu Kindern und mein Wunsch Kindern die Möglichkeit zu geben sich frei zu entfalten und doch eine Struktur für ihren Weg als Begleitung vorzufinden, hat mich veranlasst dieses Bildungsprojekt ins Leben zu rufen und Kinder mit und in der Wahlnuss-Schule zu unterstützen.
Die Materialien von Maria Montessori sind dafür ein wunderbares Werkzeug, und ich lerne täglich von und mit den Kindern.

Lieblingszitat:
Hilf mir, es selbst zu tun. (Maria Montessori)

Ausbildung / Erfahrung:
Montessori Kinderhaus und Schulpädagogik.
Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch, Slowenisch und Italienisch (Energetikerin, Gesundheitstherapeutin, Autorin, Mutter)

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
3-15-jährige Kinder

Eigene Kinder:
14 + 28 + 30 Jahre alt

Petra Ramšak
Petra Ramšak

Petra Ramšak

Ergänzende Lernbegleitung mit Montessori-Materialien • Koordination und Bewegung • Tanz und Gesang • Schwerpunkt Mathematik und Sprachen

Überraschenderweise waren es Gehirnforscher wie Gerald Hüther und Vera Birkenbihl, die mich besonders dazu inspirierten, die Kinder der Wahlnuss-Schule zu unterstützen.
Die Materialien von Maria Montessori sind dafür ein wunderbares Werkzeug, mein größter Fokus liegt jedoch darauf eine vertrauensvolle Beziehung mit den Kindern aufzubauen, um ihnen eine optimierte Lernumgebung zu ermöglichen.

Ausbildung / Erfahrung:
Fließende Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch, Slowenisch und Italienisch (Spanisch wird gerade erarbeitet). Sechs Jahre Studium Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Wien. Montessori-Ausbildung laufend.

Wirkungsbereich im Wahlnussprojekt:
6-15-jährige Kinder

Pädagogische Grundlagen

Das Organisationsstatut der Wahlnuss-Schule basiert auf dem Glocksee-Lehrplan, kombiniert mit dem Differenzlehrplan. Grundlegend orientieren wir uns dabei an den Ansätzen von Montessori, Wild und Freinet.